Das Innere der Altstädter Kirche
Lüben-Altstadt Städtische Alumnate














Alle Fotos dieser Seite hat Arnold Weidner als junger Mann aus Begeisterung über dieses schöne Kirchlein aufgenommen. Bisher kannte sie nur die Familie. Nun hat sich seine Witwe Ingeborg Weidner dazu entschlossen, die Fotos von diesem einstigen Kleinod allen Lüben-Interessierten zu zeigen. Wir bedanken uns herzlich dafür!
Altstädter Kirche vor 1945

Die Kirche zu Lüben-Altstadt

Eingang zur Altstädter Kirche und Friedhof vor 1945

Eingang zum Friedhof und zur Kirche


Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Blick auf Altar, Taufstein und Kanzel

Blick auf Altar, Taufstein und Kanzel

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Blick auf Altar, Taufstein und Kanzel

Blick auf Altar, Taufstein und Kanzel

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Blick auf Kanzel und Orgel

Blick auf Kanzel, Andachtsraum und Empore mit Orgel

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Andachtsraum und Empore

Andachtsraum und Empore mit Orgel

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Andachtsraum und Empore

Andachtsraum und Empore

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Andachtsraum und Empore

Andachtsraum und Empore

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, die wunderbare Bemalung der Deckenbalken

Die bemalten Deckenbalken aus dem 17. Jahrhundert

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Taufstein

Taufstein

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Blick über den Taufstein zu den Gedenktafeln der Gefallenen des 1. Weltkrieges

Taufstein und unter der Empore die Gedenktafeln

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Gedenktafeln der Gefallenen des 1. Weltkrieges

Gedenktafeln für die Gefallenen des 1. Weltkrieges

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Gedenktafeln der Gefallenen des 1. Weltkrieges

Gedenktafeln für die Gefallenen des 1. Weltkrieges

Innenraum der Altstädter Kirche vor 1945, Gedenktafeln der Gefallenen des 1. Weltkrieges

Gedenktafeln für die Gefallenen des 1. Weltkrieges


Die im 1. Weltkrieg gefallenen Altstädter

Musketier Paul Hoffmann, Res. Inf. Regt. 6, * 5.5.1886 - verm. seit 22.8.1914 bei Virton --------
Landstm. Wilhelm Krause, Landst. Inf. Batl. IV,37 * 10.8.1873  9.9.1916 in Meiningen ------------
Musketier Ernst Kutzner, Res. Inf. Regt. 38,8 Komp. * 29.1.1888 vermisst seit 24.8.1914 ------------
Gefreiter Kurt Pfitzner, Inf. Regt. 50,8 Komp. * 6.4.96  12.4.1918 im Reserve-Feld-Lazarett -------
Kriegsfreiwilliger August Scholz, Res. Inf. Regt. 19, * 21.8.1896 verm. 8.3.1916 bei Fort Vaux ----
Reservist Paul Schwarz, Inf. Regt. 403 * 28.5.1892  15.7.1918 b. Chateau-Thierry ------------------
Vzfldw. u. Offiz. Asp. Georg Seifert, Res. Inf. Regt. 6, * 23.11.1895  11.8.1917 in Flandern ------------
Musketier Wilhelm Williger
Inf. Regt. 46 * 11.11.89  14.11.1916 am Stochod -----
Landsturmmann Johann Wollny Inf. Regt. 305,4 Komp. * 27.7.84  25.3.1918 bei der Offensive im Westen
----------------------
Auf den Fotos von 3 Tafeln sind die Namen leider nicht zu entziffern, für Angehörige aber vielleicht zu erahnen.


Auf den größeren Abbildungen sind auch einige der Sprüche auf den Holzbalken gut zu lesen. Unter der Orgel z. B. stand der Lukas-Spruch: Bleib bey vns, denn es will Abend werden vnd der Tag hatt sich geneiget. Über der reich verzierten Sitzbank an einer Seite ist der Luther-Spruch zu lesen Der Segen des Herrn macht reich ohne Mühe.
Über den Bänken an der rückwärtigen Wand läuft ein Spruch von Matthäus: Ich bin kommen, die Sünder zur Buße zu rufen und nicht die Frommen. Noch nicht entziffert ist der unter der Empore bei der Orgel beginnende lange Spruch. Wer bibelfest ist, könnte aus einzelnen lesbaren Wörtern sicher den Gesamttext ableiten. Wer versucht es?


Altstadtkirche heute Altstadtkirche heute Altstadtkirche heute

Und so sieht die Kirche heute nach einem Umbau aus...