Kriegerdenkmal Herbersdorf
Gemeinde Herbersdorf














Welche Überraschung! Grzegorz Kardyś hat die Überreste des Kriegerdenkmals in Herbersdorf entdeckt! Hier ist der Stein mit den Namen der im ersten Weltkrieg gefallenen Herbersdorfer! Vielen herzlichen Dank für die Erlaubnis zur Veröffentlichung! Der Sockel des Denkmals befindet sich einige Meter weiter auf einer Wiese. So besteht immer noch die Möglichkeit, das ganze alte Denkmal eines Tages zu restaurieren. Dafür Dank an die heutigen Bewohner von Sobin!
Den Heldentod
fürs Vaterland
starben 1914-1918
Gustav Mardus 22.8.1914
Willi Priebsch 24.8.1914
Richard Bergmann 1.11.1914
Leo Reck 5.12.1914
Karl Werner 27.5.1915
August Reinhold 3.8.1915
Paul Dittrich 19.10.1915
Bruno Schmidt 12.3.1915
Willi Zeebe 27.6.1916
Emil Adam 1.7.1916
Hermann Walter 20.10.1916
Adolf Bartsch 12.2.1917
Felix Stöber 12.11.1917
Gustav Jungnickel 8.12.1917
Franz Regel 16.12.1917
Karl Jänsch 23.8.1918
Joseph Bieda 1.9.1918
Bruno Mardus vermisst

Kriegerdenkmal Herbersdorf auf einer Ansichtskarte der 1930er Jahre
Kriegerdenkmal Herbersdorf, im Jahr 2012 im polnischen  Sobin

So ein kleines Dorf und so viele sinnlose Opfer! Darunter gleich zwei Söhne der Familie Mardus!